Tourdauer:
5 Tagen
Höhe:
5671 m/18606 ft.
Unterkunft:
Zelt + Unterstand
Zeit:
Frühling & Sommer
Land:
Iran
Lauf-zeit:
4 – 6 Stunden
Schwierigkeit :
5 von 5
Teilnehmer:
2 – 12 People

Besteigung Damavand


Damavand (5671 meter hoch) ist hochste Gipfel im Iran und Nah Osten ein Vulkangipfel in Asia, der im nordiran, inmitten der Alborz Gebirge liegt. Das befindet sich 69 km nördostlich von Teheran, 62 km südwestlich von Amol und 26 km nördwestlich von Stadt Damavand. Ein legendäre Berg der häufig im persischen Litratur und Gedicht sowohl Symbole erwähnt wird. Die relative Höhe von Damavand, vom tiefsten Tall bis höchste Gipfel ist 4661 m, deshalb ist Damavand der 12. höchste Gipfel im Welt aufground der relative Höhe.
1 Tag 1
Ankunft in Teheran, Stadtführung
2 Tag 2
Wir verlassen Teheran nach einer unvergesslichen Stadtrundfahrt. Nach einer zweistündigen Fahrt auf der schönen Haraz-Straße, die durch die Städte Jajrood, Roodehen und Abali führt, erreichen wir Polour (2219 m). Da werde alle Vorbereitungen für den Aufstieg, erledigt. Hier ist Camp eins.
Dann fahren wir mit geeigneten Autos zum Beginn der Kletterroute auf 2450 m Höhe und beginnt unser Trekking in Richtung Camp zwei - Goosfand-sara. Nachdem wir zwei bis drei Stunden gewandert sind, kommen wir in Goosfand-sara an, wo sich eine Moschee befindet. Hier übernachten wir auf einer Höhe von 3050 Metern. Nach einer einstündigen Pause, um uns richtig zu akklimatisieren, steigen wir auf eine Höhe von 3400 m und kehren zum Camp zurück, um an einem ruhigen Ort zu übernachten.
Maximale Aufstiegshöhe: 3400 m
Länge der Strecke: 3,54 km
Lagerhöhe: 3050 m
Schwierigkeitsgrad: 3 von 10
Ungefähre Aufstiegszeit: 2 bis 3 Stunden
Übernachtung: Zelt
3 Tag 3
Frühmorgens, nach dem Frühstück, verlassen wir Camp zwei in Richtung Camp drei mit einer Höhe von 4150 Metern. Da wir heute einen Anstieg von 1550 Metern vor uns haben, wandern wir langsam weiter zum Camp. Nach vier bis fünf Stunden Trekking erreichen wir Lager drei und übernachten auf dem vorbereitete Campingplatz.
Nach der Pause und dem Mittagessen steigen wir mit leichten Rucksäcken und etwas Wasser auf die Höhe von 4600 m, um uns zu akklimatisieren. Dann kehren wir zum Camp zurück und übernachten dort. Jetzt sind fast alle umliegenden Höhen unter unseren Füßen und wir können die atemberaubende Aussicht genießen. Am nächsten Tag wäre unser letzter Aufstieg zum wunderschönen Gipfel von Damavand.
Maximale Aufstiegshöhe: 4600 m
Länge der Strecke: 3,66 km
Lagerhöhe: 4150 m
Schwierigkeitsgrad: 4
Ungefähre Aufstiegszeit: 4-6 Stunden
Übernachtung: Zelt / Lager
4 Tag 4
Am frühen Morgen, gegen 04:00 Uhr, nehmen wir nach dem Frühstück etwas Wasser, Essen und benötigte Ausrüstung und Werkzeuge mit und beginnen den letzten Aufstieg zum Gipfel. Abgesehen von kurzen Pausen auf der Strecke machen wir auf 5100 m Höhe neben dem Eisfall (eisiger Wasserfall-Abshaar-Yakhi) unsere lange Pause. Ein wunderschöner Wasserfall mit einer Höhe von 7 Metern, der das ganze Jahr gefroren ist.
Dann setzen wir den Aufstieg zum Gipfel fort. Es wird geschätzt, dass Menschen mit einem gesunden Körper, der von unseren professionellen Guides und einem geeigneten Akklimatisierungsplan begleitet wird, brauchen ungefähr sechs bis acht Stunden, um den Gipfel zu erreichen und dabei einen sicheren und angenehmen Aufstieg zu genießen.
Nachdem wir den Gipfel erreicht haben, können wir den 400 Meter langen Krater dieses erstaunlichen schlafenden Vulkans umrunden. Wenn wir an den Schwefeldioxidventilen vorbeifahren, haben wir atemberaubende Ausblicke von allen Seiten, von den nördlichen Teilen des Alborz-Gebirges, die in den größten See der Welt münden, sowie vom südlichen Teil des Gebirges, der sich bis zum einschüchternde, unheimliche Wüsten des Iran. Wir können die spektakuläre Landschaft von oben genießen.
Schließlich verlassen wir den Gipfel mit all seiner Schönheit und seinem Charme und kehren nach Camp drei zurück und übernachten dort.
Maximale Aufstiegshöhe: 5671 m
Länge der Strecke: 2,18 km
Lagerhöhe: 4150 m
Schwierigkeitsgrad: 5
Ungefähre Aufstiegszeit: 6 bis 8 Stunden
Übernachtung: Zelt / Lager
5 Tag 5
Wie verlasen camp drei in Richtung camp zwei , nach eine pause, beginnt unser Trekking nach Wir verlassen Camp drei in Richtung unten Camp. Zuerst kommen wir zu Camp zwei, dann wandern wir, nachdem wir uns genügt ausgeruht haben, weiter in Richtung Wegkreuzung , der Lager, an dem wir unsereen Aufstieg zum Gipfel beginnen. Es ist möglich, Fahrzeuge von Camp zwei bis zum Wegkreuzung und Polour zu mieten.

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl: